EP

Herzlich willkommen!

Gott segne unser Land - täglich auf's Neue!

25 Jahre Deutsche Einheit am 3. Oktober
Gottesdienste, Glockenläuten und mehr

3. Oktober 2015 – Deutschlands Nationalfeiertag im Gedenken an die Wiedervereinigung 1990.

Um 12 Uhr soll landesweit Glockengeläut von allen Kirchtürmen zum Danken und Beten rufen. „Wir laden alle Kirchengemeinden aller Konfessionen und mit ihnen alle Menschen ein, in Erinnerung an die friedliche Revolution und das Wunder der Freiheit und Einheit Friedensgebete zu halten.“ Das erklärt die Initiative www.3-oktober.de in einem bundesweiten Aufruf.

Leipzig - Ökumenisches Bürgerfest

Zentrale ökumenische Gottesdienstfeier am 3. Oktober: Start in der kath. Propsteikirche St. Trinitatis, gemeinsamer Pilgerweg zur evangelischen Nikolaikirche mit Predigt von Harald Bretschneider, Abschluss mit einem Bürgerfest.

mehr:  www.3-oktober.de

„Gott segne unser Land“ – die Initiative startet neu im Jahr 2015. In Kürze werden 25 Jahre „Deutsche Einheit“ gefeiert. Was mit dem Mauerfall im November 1989 begonnen hatte, wurde am 3. Oktober 1990 mit der offiziellen Vereinigung der bis dahin geteilten deutschen Staaten vollendet.

Eine der mörderischsten Grenzen auf der Erde war durch eine friedliche Revolution überwunden worden. Das hatte die Welt noch nicht gesehen. Und so etwas ist hernach bis heute nirgendwo wieder gesehen worden. Ein Wunder vor unseren Augen.

Gott hatte Deutschland sichtbar begnadigt und neu gesegnet.

Aktuell müssen wir fragen: Haben wir diese Gnade dankbar gelebt?

Ein Glaubenslied aus alter Zeit mahnt:

„Gott warnet täglich für und für, das zeugen seine Zeichen,
denn Gottes Straf ist vor der Tür;
Deutschland, lass dich erweichen, tu rechte Buße in der Zeit,
weil Gott dir noch sein Gnad anbeut und tut sein Hand dir reichen.

Das helfe Gott uns allen gleich, dass wir von Sünden lassen,
und führe uns zu seinem Reich, dass wir das Unrecht hassen.
Herr Jesu Christe, hilf uns nu und gib uns deinen Geist dazu,
dass wir dein Warnung fassen.“

weiter…