EP

Herzlich willkommen!

Gott segne unser Land - täglich auf's Neue!

WOCHENBLICK

KW 37-2019 – Meinungsfreiheit – aber nicht für alle!

„Noch ist Sachsen nicht verloren“, titelt die sozialistische Kirchenzeitung „Der Sonntag“ jetzt zum Wochenende. Die Wahlergebnisse von Sachsen und Brandenburg sitzen den Sozialisten und Antifaschisten in den Knochen. Lange schon werden Andersdenkende (und Anderswählende) ins Abseits gestellt, ausgegrenzt und als „Rassisten“ diffamiert. Aufmerksame Zeitgenossen fragen inzwischen, was die per Grundgesetz geschützte Meinungsfreiheit heutzutage wert ist…

Herbert Ludwig klagt im Portal „publico“ (6. September): „Gefühle und Meinungen zu kriminalisieren, bedeutet seelischen Terror, durch den die Meinungsfreiheit, die elementare Grundlage der Demokratie, de facto beseitigt wird. Dies ist stets Bestandteil aller totalitären Systeme und macht sich heute wieder in einer Weise bei vielen angeblichen Demokraten als totalitäre Gesinnung breit. Dahinter liegt der eigentliche gesellschaftlich gefährliche Hass auf den Anderen verborgen, der eine unerwünschte politische Auffassung hat.“

(zit PAZ 2019-09-13)

Gott segne unser Land und Volk!

Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.

Weihnachtsansprache des tschechischen Präsidenten Miloš Zeman, 27.12.2015


KW 36-2019 – Staatliche Kindererziehung – besser nicht!

Ganztagsschule und Zwangs-KITA sind im Kommen. Diese Einrichtung hieß früher einfach: Kindergarten und ist eine deutsche Erfindung verbünden mit dem Namen Friedrich Fröbel. Wie auch immer, heute ist vor allen die staatlich Einflussnahme und Obhut wichtig. Wie hieß das damals aus dem Munde des SPD-Generalsekretärs, der nun SPD-Vorsitzender werden will? "Wir wollen die Lufthoheit über den Kinderbetten erobern", so Olaf Scholz.

Autorin Birgit Kelle notiert aktuell in der Zeitung „Junge Freiheit“:

„Keine Frage, es ist für sozialistische Gleichheitsutopisten ein ständiger Affront, daß manche Menschen klüger sind als andere. Der Standortvorteil eines bildungsorientierten Elternhauses ist für deutsche Kinder ein derart entscheidender Faktor für den Bildungserfolg, daß selbst jahrelange Gesamtschulexperimente rot-grün regierter Länder nichts daran ändern konnten. Bereits vor Jahren schlug Sigmar Gabriel deswegen vor, Hausaufgaben abzuschaffen und lieber alle Kinder ganztags zwangszubeschulen…

Wenn also ein starkes Elternhaus, das zu Anstrengung und Ausdauer in der Bildung erzieht, nachweislich die besten Bildungschancen für Kinder bringt, wäre es da nicht nahezu ein bildungsrevolutionärer Gedanke, statt in Zwangskindergarten und den Ganztag in der Schule wenigstens in den Halbtag zu Hause zu investieren?“ (zit JF 2019-09-06)

Die gesamte „Bildungsrepublik Deutschland“ darf gleichzeitig ein Gebetsanliegen sein. Zwischen Klimastreik, Gendererziehung und veganer Ernährung wachsen Kinder und Jugendliche auf. Und nur Lehrerinnen und Lehrer fragen: Wohin geht die Schulpolitik?

Gott segne unser Land und Volk!

Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.

Weihnachtsansprache des tschechischen Präsidenten Miloš Zeman, 27.12.2015 


KW 35-2019 – Christliche Schulen

VEBS ist der „Verband Evangelischer Bekenntnisschulen e.V.“  Im aktuellen Rundbrief sind aus dem Bundesgebiet einige Punkte zum DANK notiert. Noch immer sind solche Schulen oft Oasen im weiten Feld von Schulen und Gymnasien im Lande.

Dank:

Die gesamte „Bildungsrepublik Deutschland“ darf gleichzeitig ein Gebetsanliegen sein. Zwischen Klimastreik, Gendererziehung und veganer Ernährung wachsen Kinder und Jugendliche auf. Und nur Lehrerinnen und Lehrer fragen: Wohin geht die Schulpolitik?

Gott segne unser Land und Volk!

Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.

Weihnachtsansprache des tschechischen Präsidenten Miloš Zeman, 27.12.2015


KW 34-2019 – „Klimagretl“

Zum „Klimagretl“ wurde hier noch nichts geschrieben. Warum auch? Das seit einem Jahr Schule verweigernde schwerkranke Kind (Asperger) aus Schweden ist so fernab von der Wirklichkeit, dass es kein Thema ist. Freilich mit dem „Freitag ohne Schule“ ist auch in Deutschland eine Massenpsychose ausgebrochen. Inzwischen gibt es Eltern, Omas, Rentner, und vermutlich auch Veganerinnen für „Zukunft“.

In diesen Tagen ist das „Klimagretl“ begleitet von Journalisten, Profi-Seglern und Rettungsschiffen auf einer Rennjacht auf dem Ozean unterwegs nach Amerika. Wie einst Kolumbus. Jener hatte allerdings keine Carbonfaser-Jacht aus Erdöl produziert unter seinen Füßen, sondern ein umweltverträgliches Holzschiff. Und überhaupt „Umwelt“ und „Klima“...

Harald Tews schreibt in seinem Kommentar in der PAZ (Preußische Allgemeine Zeitung): „Bis zu 860 Passagiere passen in einen Airbus A380. Man stelle sich vor, jeder würde vom schlechten Gewissen gepackt und aus Rücksicht auf das Klima mit einem Segelboot den Atlantik überqueren. Also 860 Schiffe, jedes mit eigenem Kapitän, eigener Crew und einigem Proviant an Bord. Was wäre das für ein logistischer Aufwand! Derzeit gönnt sich eine junge Klimaaktivistin aus Schweden diesen Luxus, weil sie zum UN-Klimagipfel nach New York nicht mit dem Flugzeug reisen wollte. Fliegen sei klimaschädlich.“

(zit PAZ 2019-08-23)

Übrigens: Die deutsche Bundeskanzlerin unterstützt eine drastische Verschärfung des EU-Klimaziels bis 2030. Sie könne den niederländischen Vorschlag, die Treibhausgase in der Europäischen Union bis 2030 um 55 Prozent gegenüber 1990 zu senken, „sehr gut mittragen“. In der EU festgeschrieben ist bislang nur die Senkung um die 40 Prozent.

Merkel muss weg, endlich und endgültig – Gott segne unser Land und Volk!

Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.

Weihnachtsansprache des tschechischen Präsidenten Miloš Zeman, 27.12.2015